Black-Friday-Sale: Lasst die Schnäppchenjagd beginnen!

Black Friday Sale

Der Black-Friday-Sale 2015 ist zum Greifen nah! Schnäppchenjäger in ganz Deutschland stehen bereits händereibend in den Startlöchern und können es kaum erwarten, wenn spätestens am 27. November in vielen Shops die Preise purzeln – und zwar ordentlich. Wir haben die wichtigsten Infos zum Black Friday für euch zusammengefasst!

Black-Friday-Sale: Made in USA

Nein, der Black Friday hat nichts mit dem „Schwarzen Freitag“ zu tun, an dem im Jahr 1929 die New Yorker Börse zusammenbrach und damit eine Weltwirtschaftskrise auslöste. Dieser Tag war in den USA nämlich ein Donnerstag und wird daher als „Black Thursday“ bezeichnet. Der Black Friday, von dem wir hier sprechen, markiert in den USA bereits seit Jahrzehnten den Beginn des Weihnachtsgeschäfts und ist dort der umsatzstärkste Tag des Jahres. Ladengeschäfte und Online-Shops locken an diesem Tag mit extremen Rabatten von bis zu 90 Prozent und profitieren im Gegenzug von zusätzlichen Gewinnen. Im vergangenen Jahr hat der Black-Friday-Sale den US-amerikanischen Unternehmen ganze 51 Milliarden Dollar eingespielt. Traditionell findet dieser Kult-Shopping-Tag am Freitag nach Thanksgiving, dem amerikanischen Erntedankfest, statt – in diesem Jahr also am 27. November.

Woher kommt der Name Black Friday?

Woher die Bezeichnung Black Friday stammt, ist nicht eindeutig bewiesen, es gibt hier unterschiedliche Vermutungen: Eine Version ist, dass die Unternehmen dank der zusätzlichen Einnahmen im Black-Friday-Sale in die Gewinnzone, sprich in die „schwarzen Zahlen“, rutschen. Andere behaupten wiederum, der Begriff komme daher, dass die Händler vom Zählen des vielen Geldes schwarze Hände bekommen. Eine dritte – und ebenfalls sehr naheliegende – Variante bezieht sich auf die hohe Anzahl an Menschen, die an diesem Tag in die Filialen stürmen, und wie eine schwarze Masse wirken.

Back-Friday-Sale in Deutschland

Nach Deutschland kam der Black-Friday-Sale im Jahr 2006, als der US-amerikanische Technologie-Konzern Apple die Spezial-Rabatte erstmals auch hierzulande angeboten hat – mit Erfolg. So beteiligen sich von Jahr zu Jahr immer mehr große und kleine Einzelhändler an diesem Ausverkauf und auch unter den Konsumenten wird der Tag immer bekannter und beliebter. In diesem Jahr ist daher mit einer nie dagewesenen Fülle an Angeboten im Black-Friday-Sale zu rechnen. Damit ihr auch den Überblick nicht verliert, haben wir haben die besten Deals für den Black-Friday-Sale auf einer eigenen Seite zusammengefasst und aktualisieren diese laufend.

Welche Sonderangebote warten im Black-Friday-Sale?

Die meisten Black-Friday-Schnäppchen sind so gut, dass sie erst kurzfristig oder sogar erst an diesem Tag selbst bekannt gegeben. Viele Shops veröffentlichten die Angebote pünktlich um Mitternacht – oder auch schon am Vorabend. Andere Anbieter, wie zum Beispiel Amazon, locken schon zuvor mit den ersten Deals. Was wir aus den vergangenen Jahren gelernt haben: Der Black-Friday-Sale beschert euch in den meisten Fällen unschlagbare Rabatte auf Produkte und Produktgruppen, meistens in Form von satten Prozent-Nachlässen oder reduzierten Fixpreisen. Viele Angebote sind zeitlich oder mengenmäßig limitiert, daher greift möglichst rasch zu, wenn ihr das passende Angebot entdeckt habt!

Tipp: Unsere Partner-Shops versorgen uns für den Black-Friday-Sale mit zusätzlichen Angeboten, die ihr nur hier auf Savoo.de findet! Die Übersicht zu den Black Friday-Deals findet ihr hier.

Wo finde ich die besten Black-Friday-Schnäppchen?

Damit ihr euch nicht durch quer durch die deutschen Online-Shops klicken müsst, sammeln wir auf einer eigens für den Black-Friday-Sale eingerichteten Seite die besten Gutscheine und Rabatte. So löst ihr die Gutscheine ein: Wenn ihr einen Deal entdeckt habt, lest ihr euch am besten die genauen Bedingungen durch und klickt den verlinkten Deal an. Dadurch werdet ihr automatisch zur Website des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, wo ihr euch auch bereits an der richtigen Stelle befindet. Etwaige Rabatte sollten dort direkt angezeigt werden bzw. werden automatisch abgezogen. Viele der Black-Friday-Gutscheine erfordern einen zusätzlichen Gutscheincode, der beim Klick auf das jeweilige Angebot in einem neuen, kleinen Fenster angezeigt wird. Diesen Code kopiert oder notiert ihr euch, um ihn später beim Bezahlen im Online-Shop einzugeben.

Tipp: Der Black-Friday-Sale bei Amazon

Der Versandriese Amazon beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal auch in Deutschland am Black-Friday-Sale. Die Preise purzeln aber bereits einige Tage vorher – und nicht nur am Black Friday selbst! Die „Cyber-Monday-Woche“ von Amazon findet von Montag, 23. November, bis Montag, 30. November, statt und sorgt in dieser Zeit für unschlagbare Angebote! Es kommt noch besser: Bereits jetzt gibt es bei Amazon mehrere Countdown-Angebote des Tages, die jeweils um Mitternacht bekannt gegeben werden und verfügbar sind, solange der Vorrat reicht. Ab 8.00 Uhr morgens warten außerdem zahlreiche Blitzangebote auf euch, die jeweils 30 Minuten verfügbar sind. Auch hier heißt es also: rasch zugreifen! Amazon-Prime-Mitglieder profitieren von einem zeitlichen Vorsprung.

Black Friday Cyber Monday bei Amazon

Cyber Monday am 30. November 2015

Während am Black Friday in den Läden und auch im Internet die Preise purzeln, haben die Online-Shops mit dem Cyber Monday vor ein paar Jahren einen zusätzlichen Ausverkaufs-Tag etabliert, an dem weitere Rabatte nur online zu finden sind. Es lohnt sich also auch an diesem Tag ein Besuch bei Savoo.de.

Ob am Black Friday oder Cyber Monday – wir wünschen euch eine erfolgreiche Schnäppchenjagd!

Kommentare (0)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

SCRATCH DEBUG :: not set