Die richtige Badebekleidung für jede Figur

Die richtige Badebekleidung fuer jede Figur

Nicht mehr lange und die warmen Sonnenstrahlen und das kühle Nass locken uns wieder in die Freibäder oder an den Strand. Damit Ihr dabei auch eine Top-Figur macht, kann es nicht schaden, genau zu wissen, was Eurem Typ schmeichelt. Wir stellen Euch die neuen Badebegleiter vor und zeigen, wie Ihr ganz einfach ein paar Kilo wegschummelt.

Stramme Oberschenkel kaschieren

Kleine Röckchen lenken den Blick von der Hüfte und taillenhohe Höschen verlängern optisch die Beine — beides hilft, breitere Schenkel geschickt zu tarnen. Generell sollte es bei diesem Figurtyp untenherum etwas mehr Stoff sein.

Bild von Bikinis um stramme Oberschenkel zu kaschieren

Bandeau-Bikini, Bonprix                                  Bikini-Hose mit Rock, baur                          Bikinihose High Waist, H&M

Eine große Brust unterstützen

Eine große Brust benötigt besonderen Halt und Unterstützung. Entscheidet Euch daher für ein Modell mit Körbchen, Bügeln, festen Trägern oder die klassische Balconette-Form, damit alles an seinem Platz bleibt.

Bild von Bikinis die eine große Brust unterstützen

Bandeau-Bikini, baur                                       Balconette-Oberteil, H&M                              Racerback-Oberteil, Forever 21

Eine kleine Brust umschmeicheln

Kleine Brüste können nicht nur mit Hilfe von Push-Ups und Polsterungen optisch vergrößert werden, auch Colour Blocking, Rüschen, Raffungen und große Prints sorgen für pralle Weiblichkeit.

Bild von Bikinis die eine kleine Brust umschmeicheln

Flattertop, H&M                                                 Balconette-Oberteil, H&M                            Bandeau-Bikini, Bonprix

Vom Bauch ablenken

Etwas Stoff über dem Bauch kann Wunder wirken und für den könnt Ihr gleich zweifach sorgen: mit einem schön gemusterten Badeanzug oder Tankini oder mithilfe eines top-modernen hochgeschnittenen Bikini-Höschens. Um vom Bauch abzulenken, eignen sich auch schöne auffällige Ketten oder ein Neckholder-Hingucker.

Bild von Bikinis die vom Bauch ablenken

Neckholder-Badeanzug, Forever 21          Neon-Tankini, Bonprix                                   Bikinihose High Waist, H&M

Den Po optisch verkleinern

Widersteht unbedingt der Versuchung, einen großen Po mit breiten Sportshorts zu verhüllen, auf diese Weise wirkt der Po nur noch größer. Stattdessen solltet Ihr auf dunkle Farben und etwas höher geschnittene Bikinihosen setzen, die aber dennoch etwas Haut zeigen.

Bild von Bikinis die den Po verkleinern

Sportiver Bikini, Bonprix                               Breites Höschchen mit Detail, Bonprix   Schmeichelnde Panty, Bonprix

Kurven untermalen

Plus-Size-Mädels sollten eine unterstützende Form wählen, die eine schlanke Taille zaubert und Rundungen fest umhüllt. Dunkle Farben — vor allem aber dunkle Taillenbereiche — wirken ebenfalls figurschmeichelnd. Und falls Ihr Euch mit einem Badeanzug nicht anfreunden könnt, sind stylische Schwimmkleider vielleicht genau das Richtige für Euch.

Bild von Bikinis die Kurven untermalen

Rüschen-Badeanzug, Urban Outfitters    Formbadekleid, Bonprix                               Retrobadeanzug, Zalando

Den Oberkörper verkürzen

Cut Outs und Riemchen eigenen sich ideal, um lange Oberkörper optisch zu unterteilen und den Fokus auf die Taille zu legen. Um das meiste aus der Körpermitte herauszuholen, könnt Ihr Euch auch in eine hochgeschnittene Bikinihose, z.B. im Retrolook, schmeißen.

Bild von Bikinis die den Oberkörper verkürzenMonokini, Bonprix                                         Wilder Badeanzug, H&M                                Fransenmonokini, Forever 21

Kurze Oberkörper verlängern

Um einen kurzen Oberkörper optisch zu verlängern und Euch damit ein Stückchen größer zu schummeln, eignen sich schöne Zweiteiler mit besonders tief geschnittenen Höschen und Neckholder-Tops.

Bild von Bikinis die den Oberkörper verlängernNeckholder-Push Up, baur                          Blümchen-Bikini, OTTO                                  Triangel-Bikini, OTTO

Breite Schultern schmälern

Breite Schultern wirken femininer in einem asymmetrisch geschnittenen Oberteil oder einem Neckholder, denn auf diese Weise wird der Blick eher zur Körpermitte geleitet.

Bild von Bikinis die schultern SchmälernOne-Shoulder-Badeanzug, H&M               Fransenbadeanzug, Zalando                       Verspieltes One-Shoulder-Top, Zalando

Kommentare (0)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    SCRATCH DEBUG :: not set