Weltbiertag 2019: Was kostet ein Bier weltweit?

Drei gefüllte Biergläser auf einem Tisch

Ob hell oder dunkel, mit Alkohol oder ohne – wir Deutschen lieben unser Bier und geben gerne mal ein stolzes Sümmchen dafür aus. Tatsächlich ist der Bierpreis in Deutschland im weltweiten Durchschnitt relativ weit vorne. Zum Weltbiertag verraten wir dir, wo es auf der Welt das preiswerteste und wo es das teuerste Bier gibt.

Der Bier-Index – Wo gibt es das teuerste Bier?

Besonders tief darfst du für ein Glas Bier in den Vereinigten Arabischen Emiraten in die Tasche greifen. Dort kostet dich ein halber Liter ganze 10,23 Euro. Laut der Deutschen-Bank-Analyse „Mapping the World’s Prices 2019“, in der 50 Weltstädte unter die Lupe genommen werden, ist der Bierpreis in Dubai jedoch im Vergleich zum vergangenen Jahr um etwa fünf Prozent gesunken. Im Jahr 2018 musstest du noch 10,77 Euro zahlen.

 

Der Gerstensaft kommt dich auch in Norwegen besonders teuer zu stehen. In Oslo kosten 0,5 Liter umgerechnet 8,80 Euro. Im naheliegenden Dänemark ist es fast genauso kostspielig: In Kopenhagen zahlst du immerhin noch 7,63 Euro für ein Glas Bier. 

 

Infografik mit Flaggen der Vereinigten Arabischen Emiraten, Norwegen und Dänemark, der Länder mit dem höchsten Bierpreis

Wo ist ein Glas Bier am günstigsten?

Gute Nachrichten: Das günstigste Bier ist überhaupt nicht weit entfernt. Wer einen Kurztrip in die Tschechische Republik unternimmt, kann in Prag gemütlich einen halben Liter für unfassbare 1,44 Euro schlürfen. Der Bierpreis blieb in den vergangenen drei Jahren völlig stabil, es besteht also keine Eile. Besonders preiswert ist der Gerstensaft auch in Manila mit einem Preis von nur 1,71 Euro pro 500ml. Definitiv ein Grund, die Philippinen als Reiseziel auf deine Bucket-Liste aufzunehmen. Denselben Preis genießt du übrigens auch in Lagos, Nigeria

 

Infografik mit Flaggen der Tschechischen Republik, den Philippinen und Nigeria, den Ländern mit dem günstigsten Bier der Welt

 

Wo steigen die Bierpreise am meisten?

Eine wahre Preisexplosion im Vergleich zum Vorjahr fand heuer in Indien statt. Während der Bierpreis in Bangalore um ganze 33 Prozent auf 3,77 Euro anstieg, waren es in Neu-Delhi immerhin noch ganze 27 Prozent. Dort kostet ein halber Liter derzeit 3,86 Euro. Auch in Mexiko wurde es deutlich teurer, denn in Mexiko-Stadt stiegen die Bierkosten um 28 Prozent auf 2,78 Euro an. Selbst in den Philippinen stiegen die Kosten für einen halben Liter Bier um 27 Prozent an. Noch bleibt ein Glas Bier mit einem Preis von 1,71 Euro in Manila jedoch erschwinglich.

 

Wo wird das Bier günstiger?

Den größten Preissturz gab es dieses Jahr in Argentinien. Der Bierpreis in Buenos Aires fiel um unfassbare 49 Prozent auf 2,06 Euro. Auch in Ägypten ist der Unterschied zum Vorjahr groß. In Kairo kostet ein halber Liter Bier heuer 1,97 Euro, ganze 33 Prozent weniger als im Jahr 2018. Sogar im nahen Portugal wird das beliebte Getränk richtig günstig. Der Bierpreis fiel dort im vergangenen Jahr um 28 Prozent und beträgt jetzt nur noch 1,80 Euro. 

 

Wie schneidet Deutschland im Ranking ab?

Im Rennen um den günstigsten Bierpreis schneidet Deutschland relativ gut ab, ist aber längst nicht an der Spitze. In der Liste der 53 untersuchten Städte, bei denen die Stadt mit dem höchsten Bierpreis auf Platz 1 ist, ordnet die Deutsche-Bank-Analyse Deutschland mit einem durchschnittlichen Preis von 4,04 Euro auf Platz 34 ein. Ermittelt wurde der Preis anhand der durchschnittlichen Kosten in Frankfurt am Main. Im Jahr 2018 kostete der halbe Liter dort noch 4,12 Euro.

 

Wie viel kostet ein Glas Bier in Deutschlands Nachbarländern?

Infografik mit Bierpreisen Deutschlands relativ zu Nachbarländern in Balkendiagramm

 

Um eine etwas günstigere Maß zu genießen, kannst du eines unserer vielen Nachbarländer erkunden. Neben der Tschechischen Republik bietet auch Polen einen Top-Preis. In Warschau erhältst du 500ml Bier nämlich bereits für 2,33 Euro. In Brüssel zahlst du zwar bereits 3,67 Euro für einen halben Liter, jedoch ist Belgien damit immer noch günstiger als Deutschland. Auch Österreich bietet einen besseren Preis für Hopfen und Malz. In Wien kannst du das Glas schon für 3,85 Euro genießen.

 

Etwas teurer als in Deutschland ist es hingegen in den Niederlanden. Der durchschnittliche Bierpreis in Amsterdam beträgt etwa 4,48 Euro. Deutlich teurer ist es in Zürich in der Schweiz, wo du für einen halben Liter Bier 6,36 Euro zahlst. Das teuerste Bier in allen an Deutschland angrenzenden Ländern gibt es jedoch in Frankreich. Ein Glas Bier kostet dich in Paris ganze 6,72 Euro.

 

Wer jetzt gleich Lust auf eine kühle (und möglichst günstige) Maß bekommen hat, sollte einen Blick in unsere Gutscheine für Essen & Trinken werfen. Dort warten prickelnde Schnäppchen auf dich. 

 

Wo hast du bisher das günstigste Bier genossen?

Kommentare (0)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

SCRATCH DEBUG :: not set