Kleine Parfumkunde

Parfum

Wir sind sinnliche Wesen, auf die Gerüche eine starke Wirkung ausüben. Beim Gedanken an den Duft eines frischen Sommerwindes oder einer wildblühenden Frühlingswiese empfinden wir Wohlbehagen. Unser bevorzugter Duft spiegelt unseren Charakter und unser Lebensgefühl wider. Wissen wir erst einmal, wofür verschiedene Substanzen stehen, können wir einen passenden Duft auch ganz leicht online ausmachen und vom breiten Gutscheinangebot Gebrauch machen statt den vollen Preis im Geschäft zu zahlen. Deswegen kommt hier die kleine Savoo-Parfumkunde:

Parfum im Überblick

Natürliche und synthetische Duftbausteine aus Blüten, Früchten, Gewürze, Harzen, Wurzeln, Rinden, Blättern, Gräsern oder Moose, aber auch animalischen Sekreten wie Moschus bilden gemeinsam eine Komposition. Als gemeinsamer Duftträger wird dem Gemisch Alkohol beigefügt. Je nachdem, wie hoch danach der Anteil des Duftstoffes ist, wird es entweder als Eau de Cologne, Eau de Toilette oder Eau der Parfum bezeichnet. In der Natur bewirken Sexuallockstoffe wie Pheromone die chemische Kommunikation zwischen Lebewesen. Parfum übernimmt in unserem Leben eine ähnliche Funktion: in der Masse auf sich aufmerksam machen. Damit dies optimal funktioniert, sollte der Duft immer auf gut durchbluteten Stellen wie den Ohren oder dem Handgelenk aufgetragen werden.

Kopf-, Herz- und Basisnote

Ein Parfum basiert auf drei Geruchsnoten, die sich mit der Zeit auf der Haut entwickeln. In der ersten Viertelstunde nach dem Auftragen ist vornehmlich die Kopfnote wahrnehmbar. Sie besteht aus Stoffen, die intensiv riechen und Neugierde wecken, aber schnell verfliegen. Häufig wirken besonders frische und fruchtige Duftnoten wie Zitrone, Orange, Grapefruit, Apfel oder Ananas  als Kopfnoten. Sobald sich die Kopfnote verflüchtigt hat, entfaltet die Herznote ihre Wirkung. In ihr vereinigen sich alle Bestandteile des Parfums zu einem gleichmäßigem Potpurri und bilden den eigentlichen Charakter des Duftes. Der letzte Teil, die Basisnote, bleibt meist einen Tag lang auf der Haut und lässt den Duft ausklingen. Sie besteht aus schwereren und dunkleren Bestandteilen, wie holzige, ledrige oder wurzelartige Gerüche oder auch animalische Sekrete wie Ambra oder Moschus. Manche Parfums enden allerdings auch mit einem süß-aromatischen Duft wie dem von Honig, Mandel oder Marzipan.

Fünf Parfumtypen

Je nachdem, wie hoch der Anteil dieser verschiedenen Duftbestandteile ist, werden Parfums in fünf verschiedene Dufttypen eingeteilt:
  • Frische Düfte: Sie zeichnen sich durch Leichtigkeit aus, die sowohl für Männer als auch für Frauendüfte verwendet wird.
  • Orientalische Düfte: Sie basieren auf schweren, für Europäer ungewohnten Substanzen und haben oftmals eine erotische Wirkung.
  • Fruchtige Düfte: Sie werden häufig für Damenparfums verwendet und stellen einen angenehm unaufdringlichen Duft für den Alltag dar.
  • Blumige Düfte: Sie werden oftmals auf der Basis von Rosenextrakt hergestellt. Es handelt sich um einen mittel-starken Duft, der meist für Damenparfums verwendet wird.
  • Holzige Düfte: Sie sollen animalische und naturverbundene Assoziationen wecken und werden daher oft für Männerdüfte verwendet.

Natürliche und synthetische Ingredienzien im Parfum

Insgesamt stehen für jedes Parfum über 2.500 Substanzen zur Verfügung, von denen etwa 400 natürlich sind und daher nicht im Labor hergestellt wurden. Beide haben ihre Vor- und Nachteile: Chemische Bestandteile können von der Umwelt nur schwer abgebaut werden, sind aber für Allergiker besser verträglich. In der Regel werden vier Arten von Stoffen unterschieden:
  • Natürliche Stoffe, die so nur in der Natur vorkommen
  • Halbsynthetische Stoffe, die aus Rohstoffen gewonnen aber dann im Labor weiter verarbeitet wurden
  • Naturidentische Stoffe, die einem natürlichen Stoff nachgebildet, aber im Labor hergestellt wurden
  • Synthetische Stoffe, die in der Natur kein Vorbild haben und im Labor entwickelt wurden

Parfum online shoppen

Bekannt für die Verwendung natürlicher Substanzen sind vor allem The Bodyshop und L’Occitane Naturkosmetik. Eine breite und – vor allem für Allergiker geeignete Auswahl — bieten aber auch Parfumdreams und easyCOSMETIC. Hier werden Euch die Düfte in der Suche sogar nach den verschiedenen Essenzkategorien sortiert.

Tolle Rabatte und breite Auswahl findet Ihr online auch bei Douglas und Point-Rouge.

Kommentare (0)

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCRATCH DEBUG :: not set