Egal ob zu Hause kochen oder in einem Restaurant essen, beides gehört zur Essenskultur. Doch ab und zu möchte man eine einfache, leckere Mahlzeit ohne dafür das Haus verlassen zu müssen.

Seit dem Ausbruch der Pandemie hat der Lieferservice einen Durchbruch erlebt. Doch welche sind in Deutschland am beliebtesten und wie hat sich das Interesse landesweit entwickelt?

Für eine neue Studie hat Savoo die beliebtesten Lieferservices ermittelt. Hierfür wurden die Google-Suchanfragen zu Bestellungen der Deutschen, sowie die Anzahl der Restaurants auf Tripadvisor in den 20 größten Städten Deutschlands untersucht. Außerdem wurden die durchschnittlichen Kosten pro jeweiliger Küchenrichtung analysiert, um die „Lieferservice-Hauptstadt" Deutschlands zu ermitteln.

Take-Away in Deutschland 2020

Take-Away und Lieferservice boomen in 2020

Da die meisten Menschen aufgrund der Pandemie zu Hause bleiben mussten, hat die Nachfrage nach Lieferservice im Jahr 2020 zugenommen. Eine massive Steigerung war vor allem in den Monaten von Januar bis Mai bemerkbar, danach pendelten sich die Werte etwas gleichmäßiger ein.

Jedoch selbst nachdem der Anstieg der Suchanfragen anhielt, betrug der Nettoanstieg zwischen Januar 2020 und März 2021 138 %. „Essen zum Mitnehmen“ erlebte die meisten Suchanfragen, doch auch „Essenslieferung“ und „Essen bestellen“ verzeichneten das ganze Jahr über ein hohes Suchvolumen. Die Google-Suchanfragen für „Essen zum Mitnehmen“ stiegen in dieser Zeit auch um 1015 % an.

In welchen deutschen Städten ist der Lieferservice am beliebtesten?

Stadt Suchanfragen nach Lieferservice (im Durchschnitt, pro Monat) Suchanfragen pro 10 Menschen
1 Berlin 607.750 1,6
2 Hamburg 405.503 2,1
3 München 305.310 1,9
4 Köln 210.660 1,8
5 Frankfurt 183.570 2,2
6 Stuttgart 137.790 2,0
7 Düsseldorf 109.040 1,7
8 Hannover 100.890 1,8
9 Leipzig 96.060 1,5
10 Dortmund 89.450 1,5

Es ist wenig überraschend, dass Berlin als größte Stadt Deutschlands auch die meisten Google-Suchanfragen nach Begriffen in Bezug auf „Lieferservice" hat. Etwas mehr überrascht es, dass in Dortmund weniger bestellt wird als in Leipzig, eine Stadt vergleichbarer Größe. Aber auch in Hannover, einer sogar kleineren Stadt, wird mehr bestellt als in Dortmund.

Am beliebtesten ist der Lieferservice jedoch in Frankfurt, mit 2,2 Suchanfragen pro 10 Einwohner.

Frankfurt, Düsseldorf und München haben die meisten Restaurants pro Kopf

Obwohl Berlin als größte Stadt auch die höchste Anzahl an Restaurants aufweist (6.235 online gelistet), bedeutet die hohe Einwohnerzahl auch, dass man genauso wahrscheinlich für einen Tisch anstehen oder auf eine Bestellung warten muss.

Die Städte mit der höchsten Anzahl an Restaurants pro Kopf sind jedoch Frankfurt, Düsseldorf und München. Da Frankfurt auch die höchste Anzahl an Suchanfragen pro Einwohner nach Lieferservices hat, ist es stark anzunehmen, dass die hessische Stadt Deutschlands Lieferservice-Hauptstadt sein könnte!

Die Städte mit der höchsten Anzahl an Restaurants pro 1.000 Einwohner:

Stadt Restaurants pro 1.000 Einwohner
Frankfurt am Main 2,49
Düsseldorf 2,34
München 1,95
Köln 1,88
Nürnberg 2,87
Stuttgart 1,79
Hannover 1,74
Hannover 1,74

Das Lieblingsessen zum Bestellen

Pizza, darauf ist Verlass

Nicht nur weil sie leicht zu essen ist, aber auch der käsige Geschmack und die breite Anzahl an Belag-Möglichkeiten machen Pizza weltweit zu einem der beliebtesten Gerichte. Daher ist es kaum überraschend, dass es der beliebteste Lieferservice-Suchbegriff Deutschlands ist. Obwohl die Suchanfragen nach Restaurants mit deutscher Küche in den untersuchten Städten zu den häufigsten gehörten, konzentrierten sich die Suchanfragen oft auch auf schnelle Gerichte und andere Küchenrichtungen.

Pizza als Lieblingsessen

Das sind die beliebtesten Gerichte, die Deutsche bestellen:

Gericht Durchschnittliche monatliche Google-Suchanfragen in den 20 größten Städten Deutschlands
Pizza 16.410
Sushi 4.520
Burger 1.690
Griechisch 730
Indisch 430

In Bonn und Wuppertal sind italienische Speisen am günstigsten

Bei den geläufigsten Restaurants sind die Preise so unterschiedlich wie die Gerichte selbst. Im Durchschnitt kostet ein Gericht der italienischen Küche, mit Auswahl zwischen Pizza und Pasta, 14,76 Euro.

Wer eine günstigere Alternative sucht, kann in Bonn und Wuppertal für durchschnittlich 7,54 Euro zum Italiener gehen. Am teuersten ist es in Nürnberg, wo der Durchschnitt bei 34,22 Euro liegt.

Selbst Burger können teuer sein, vor allem in Duisburg, wo man im Durschnitt erstaunliche 29,58 Euro zahlt. Dies mag aber einer Auswahl an Burger-Spezialitäten zugrunde liegen.

Selbst in der lokalen deutschen Küche gibt es eine große Preisspanne. In Essen zahlt man mit durchschnittlichen 30,16 Euro am meisten, in Dresden, hingegen, mit nur 6,96 Euro am wenigsten.

Die durchschnittlichen Preise der geläufigsten Restaurants, basierend auf den 20 größten Städten:

Küchenrichtung Durchschnittlicher Preis in den Städten
Italienisch 14,76 €
Deutsch 13,00 €
Asiatisch 10,89 €
Burger 6,86 €
Indisch 16,93 €

Neben dem Lieferservice-Essen werden auch Kochboxen wie Hello Fresh, Dinnerly oder DegustaBox immer beliebter.